Sulzer in Gaiberg seit 1707

Die bekannten Ursprünge der Familie Sulzer in der Region gehen zurück bis ins Jahr 1707. In jenem Jahr erbaute ein Hans Leonhard Sulzer aus „Schmallach im Anspachischen“ das erste Haus auf dem „Busenbronnerhof“, ab 1720 fortlaufend auch „Kohlhof“ genannt. Er heiratet die Tochter des Gaiberger Bürgers und Glasers Johann Bleyler. Die Bleylers kamen um 1650 von Wollishofen „am Zürcher See“ gelegen als Glaser nach Gaiberg. 

Im 20. Jahrhundert war der Name Sulzer in Gaiberg bekannt durch den Metzgermeister Rudi Sulzer – der Geburtsurkunde nach übrigens Kurt, wie er erst in hohem Alter erfahren hat. Er betrieb sein Geschäft ab 1950 neben den Metzgereien Gaul und Renner in Gaiberg. Die drei traditionell im Familienbetrieb geführten Metzgereien gaben allerdings innerhalb der letzten vierzig Jahre zunächst die Schlachtung, dann den Verarbeitungsbetrieb und schließlich den Verkauf auf. Die Konkurrenz ergab sich durch Großhandelsketten in den Nachbarorten.

Der Sohn von Rudi Sulzer und ebenfalls ein Metzgermeister, Rudolf Sulzer, sowie der Enkel und Metzgermeister Sascha Sulzer und seine Schwester Nicole haben sich allerdings seit 2004 erfolgreich einem neuem Bedarf angepasst. Im Jahr 2004 gründeten sie in Gaiberg das Familienunternehmen „SANISU Convenience“. Geleitet wird die Firma von Metzgermeister Sascha Sulzer. Der Schwerpunkt liegt jetzt im Bereich Heimservice und Catering. Die täglich Frisch zubereiteten Mahlzeiten erfreuen sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit und werden immer öfter auch in Nachbargemeinden geliefert.

Das Foto zeigt Sascha Sulzer und Nicole Sulzer.

© 2020 Sascha Sulzer zurück zur Startseite